Montag, 23. April 2012

Engelszeit.

"Bin ich eigentlich verliebt?" fragt sie sich unsinnigerweise... und doch kommt ihr diese Vorstellung, es zu sein, und zwar bis über beide Ohren, irgendwie seltsam vor; ist sie doch eigentlich überzeugt davon, schon lange zu lieben. Ihr Gefühl und klopfendes Herz beim Gedanken an ihn bestätigt dies. Immer und immer wieder.

In schwierigen und stürmischen Zeiten, in welchen ihr die Luft zum Atmen beinahe wegbleibt und sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen mag, sind sie Balsam fürs Gemüt, diese Zeiten. Die Wärme für ihr Herz und ihre Seele. Und obwohl sie mehr geworden sind, diese Engelszeiten - einzigartig und unvergänglich ist noch immer jede einzelne Stunde davon. Voller Lachen, Nähe, Vertrauen und Zärtlichkeit. Engelszeiten halt. Wundervoll.

"Verliebt sein und lieben schliesst sich definitiv nicht aus" ist ihr letzter Gedanke, bevor sie voller Sehnsucht und mit einem leisen Lächeln ihre Augen schliesst und von ihnen träumen wird. Den Engelszeiten.

1 Kommentar:

Roger hat gesagt…

Hesch du mini Flügü mitgno?