Donnerstag, 1. Dezember 2011

Uhrenvergleich: 20:15 Uhr!

Nicht nur für ihn, im Gegenteil, für ganz, ganz viele ist am Sonntag Abend um 20.15 Uhr fertig lustig. Ab dann ist die Zeit für den Tatort im Ersten reserviert. Facebook? WhatsAapp? No Way. Punkt!

So auch für Thomas Rauscher, welcher diesem Zeitpunkt mit seiner Tatortuhr ein würdiges Denkmal gesetzt hat: Die Uhr braucht nämlich exakt 7 Tage, um einmal komplett abgelaufen zu sein. Auf dem Ziffernblatt ist einzig und allein Sonntag, 20.15 Uhr ablesbar.

So sollte man eigentlich keinen Tatort mehr verpassen.

Kommentare:

Metall Schaedel hat gesagt…

spannende sache

schwarzer kafka hat gesagt…

Schon... Eine T-Uhr würde ich allerdings bevorzugen ;-)