Montag, 20. Juni 2011

Was für ein Sonntag!

Melodic Rock – nun, einige von euch wissen, was ich von solchen Kategorien bzw. solchen Schubladendingens halte. Egal, wie der Sound vom gestrigen Spirit of Rock sich nennen mag, wo auch immer er eingeordnet wird: Es war schlicht und einfach toll!

Die Musik war von ging gerade noch bis oberhammer (eine viel kompetentere, fachkundigere Analyse zur Musik gibts hier), auf alle Fälle wurde zeitloser Rock gespielt, die Stimmung war heiss und das rundherum das sogenannte iTüpfelchen zum Perfekten. Nein, das Rundherum war sogar mehr als nur ein Tüpfelchen.

Ein "Who is Who" der ganzen schweizer Rockszene. Die Bar-Crew vom Abart, das Team vom Rockcity in Uster, oder Rock N Rolla vom Rocksender Rockstation, (um nur einige aufzuzählen) wurden gesichtet und man wechselte ein paar Worte über die schlechte Organisation der Veranstalter (nur ein Bier-/Foodstand draussen, zwei TOI TOI usw.) oder über die schlechte Akustik in der Halle. Oder über Saga und das allgemeine Rockwetter.

Dank der coolen lieben very important Rockgöre kamen wir sogar in den Genuss eines VIP-Bändel, welchen wir uns dann teilen konnten. Schon nur wegen den Toiletten ein äusserst wertvolles Teil. Aber natürlich durfte man sich im VIP-Bereich auch unentgeltlich verpflegen und sich mit Bier eindecken – wenn man sich dann trauen würde, täte tun. Nun, dank dem galant charmanten Falki (erfolgreicher Stammgast im VIP-Bereich) kamen wir dann doch ab und an in den Genuss eines Freibiers.

Und ja, genau so war es und nein, hier folgt keine weitere Verlinkung. ;-)

Fazit: Ein absolut genialer, toller Rock-Sonntag, ohne Rollatoren und Krücken überstanden und alte Mannen rocken definitiv nicht nur gut, sondern hammerhart!!!

Kommentare:

falki hat gesagt…

genau, ein absolut gelungener sonntag!

mit vip grüssen... ;-)

schwarzer kafka hat gesagt…

my master of VIP ;-)