Mittwoch, 16. September 2009

BR-Wahlen 2009: Live "vor dem TV"

Der erste Wahlgang geht wie folgt aus:

245 Zettel ausgeteilt: eingegangen sind 245 - leer 0 - ungültig 0 - absolutes Mehr ist bei 123 Stimmen!

Didier Burkhalter: 58 Stimmen
Urs Schwaller: 79 Stimmen
Christian Lüscher: 73 Stimmen
Dick Marty: 34 Stimmen
Diverse: 1

Dick Marty spricht nun zur Versammlung. Er bedankt sich für die Stimmen und Wertschätzung, welche ihm heute Morgen entgegengebracht wurde. Allerdings stehe er nicht zur Wahl! Applaus folgt - die Botschaft scheint angekommen zu sein. Nun gehts in den zweiten Wahlgang, die Zettelchen werden verteilt. Ein Riesengeläutsch ist im Saal, also wirklich!

09.12 Uhr: Nun folgen die Analysen des ersten Wahlgang. Es würde wohl erst im zweiten Wahlgang richtig Position bezogen und die Stimmen, welche Marty bekommen hat werden voraussichtlich an Burkhalter gehen. Somit würde dieser nach dem nächsten Wahlgang vorne liegen... Es wird nun sogar wieder spekuliert über 9 Bundesräte, ups! Die Tessiner bedauern natürlich, dass es heute definitiv kein tessiner Bundesrat werden wird.

09.19 Uhr: Es folgt ein Portrait von Christian Lüscher. Ein schönes Anwaltsbüro hat er auf alle Fälle... In Genf macht er sich vor allem für die Wiedereinführung des Bettlersverbot stark. Er gilt als Fussballfan (Copräsidium von Serviette). Oha, eine Affäre mit Lolita Morena hatte er anscheinend auch, potzblitz!

09.25 Uhr: Hoppla, s'Glöggli

Kommentare:

buume hat gesagt…

Der Diverse war sicher Blocher :-)

schwarzer kafka hat gesagt…

hehe, genau, oder der mörgeli :-)