Donnerstag, 25. Dezember 2008

Völlerei - die Vierte

Tatort: Wittnau

Sünden: keine Ahnung (bis auf meine mitgebrachten Brownies), allerdings ist jeweils ein sehr reichhaltiges Dessertbuffet vorhanden (Grüsse an die Waage).

Zeugen: meine Eltern, Schwester plus, drei Tanten (plus), ein Onkel (plus), 7 Cousins (drei davon plus), 2 Cousinen, 2 Coucousins, 2 Coucousinen
Beginn: 16 Uhr eintreffen zum Apéro
Stimmung: lustig und gemütlich. Je länger, desto lustiger (was man definitiv der flüssigen Nahrungsaufnahme zuschreiben darf).

Noch zu erledigen: nix, nada, niente!!!

Stressfaktor: nullkommanull
Fazit: man muss ja nicht gleich mit jedem oder jeder einen auf beste Freunde machen, Bluts wegen. Allerdings: jedes Jahr finden sich meine Lieblingsverwandten und ich uns im Verlaufe der Feier an einem Tisch - und auf das freue ich mich wieder sehr.

Kommentare:

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Wie lange könnt ihr das durchziehen ohne zu platzen?

schwarzer kafka hat gesagt…

geplatzt sind wir schon, jetzt geht es um schadensbegrenzung :-)