Donnerstag, 25. Dezember 2008

Völlerei - die Dritte

Tatort: Bei uns zu Hause

Sünden: Reichhaltiges Brunchbuffet

Zeugen: Schwiegermutter, schwierige Schwägerin, Schwager inkl. zwei Kinder (6 & 4 Jahre)
Beginn: 09.30 Uhr
Stimmung: Naja, durch den im Vorfeld stattgefundenen, mühsamen Dialog und der daraus entstandenen Diskrepanz eher negativ belastet.

Noch zu erledigen: Tisch fertig decken, Birchermüesli zubereiten, mich vorher betrinken

Stressfaktor: physisch nicht vorhanden
Fazit: Keep smiling... dem Bubi zuliebe. Und dem werten Herrn Gemahl.

Kommentare:

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Tja die Schwiegermütter machens einem nicht leicht.

Monsieur Fischer hat gesagt…

merciiiiiiiiiiiiiiii für die tollen tischsets, die sind ja lustisch..... und liebe grüsse von les parents an euch! und ach ja, ich kenn ne stiefelnachkauferin (natürlich nicht das genau gleiche modell!)

viel spass heute, ich fahr nun los nach zureich zum "feiern".

bluetime hat gesagt…

lach....du bist so amüsant!
schwieriges sollten wir in zukunft einfach abschaffen, jawoll!

schwarzer kafka hat gesagt…

@Hase: die schwiegermutti ist hier ausnahmsweise gar nicht das problem...

@monsieur: ich liebe dieses spiel und hoffe nun natürlich, dass ich auch mal in den genuss eines dieser sets komme.
vielen dank für die grüsse, welche ich natürlich herzlichst erwidere. und was die stiefel betrifft: aha, konkurrenz im land :-)

@bluetime: bin ich sofort dabei :-) aber ich habe es - bis jetzt zumindest - ohne folgeschäden überstanden.