Montag, 22. Oktober 2007

Absolut keine Lust...

verspüre ich, über das ver-gangene Wochenende zu schreiben. Der FC Aarau im Cup ausgeschieden, dies nach ei-nem absolut grottenschlechten Kick in Kriens, rechtsrutsch in der Schweiz, über welchen ich mich Deswegen lasse ich das und fange stattdessen dieses Stöckchen auf, welches mir Goggimaa zugeworfen hat. Wirbelwebber interessiert sich also für Spitznamen und möchte folgendes wissen:

1. Habt ihr einen oder mehrere Spitznamen?
Einen eigentlichen Spitznamen habe ich "glücklicherweise" nicht. Allerdings benutze ich den Ausdruck "schwarzer Kafka" schon einige Jahrzehntee im Netz als User-Name. Es gibt mittlerweilen auch einige wenige Personen, welche mich auch in der realen Welt so nennen, wohl aber auch ein bisschen provokativ.

2. Wie kam er zustande?
Ganz ehrlich?... Ego hat ihn sich selber gegeben. Ich verehre Kafka (über die Beziehung schwarzer Kafka und Franz Kafka werde ich an dieser Stelle sicherlich einmal ausführlicher schreiben), liebe Sarkasmus, Ironie, schwarzen Humor, trage nur schwarze Kleidung (ausnahmen an gewissen Fussballspielen bestätigen die Ausnahme). Schwarzer Kafka ist mein weisser Schimmel. Einfach schön!

3. Hört ihr in gerne oder verflucht ihr ihn?
Diese Frage erübrigt sich definitiv nach der zweiten Antwort. Wie könnte ich ihn verfluchen? Allerdings kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, dass ich im realen Leben NICHT so genannt werden möchte!!!

4. Nennt ihr auch andere beim Spitznamen?
Eigentlich hängt das davon ab, wie sich mir eine Person vorstellt. Goggi stellt sich als Goggi vor, also nenne ich ihn Goggi. Ich kenne auch einen Dino, welcher eigentlich auf den Namen Daniel getauft worden ist, wobei ihn so praktisch niemand nennt - auch ich nicht. Was mir allerdings ein Gräuel ist, sind Verhunzungen von Vornamen. Sändle (=Sandra), Bigge (= Bianca), Kare (= Karin), Sabe (= Sabine) ect. Brrrrr.... Da halte ich mich meistens an die Nennung des ganzen Namens - ausser die Nigge möchte ausdrücklich Nigge genannt werden.
Wer das Stöckchen möchte, möge sich bedienen...!

Kommentare:

leuchtkind hat gesagt…

hatte nie einen spitznamen, kann deshalb das stöckli nicht übernehmen.

was ich allerdings interessant fände, ist die frage, ob es kantone gibt, in denen mehr tendenz zur namensverhunzung besteht. "sabe, kare, bigge" kommt mir seeeeehr exotisch vor :-)

Monsieur Fischer hat gesagt…

ich glaube solothurn ist ganz schlimm. die hängen noch ein S vor den namen... also eine sächliche form. nicht mehr die tanja sondern s'tanja... verbunden mit dem spitznamen dann also s'kare... bääähh... ich schnapp mir das stöckchen noch, weekend vorrat!

TheRaceFace hat gesagt…

tja, werd das stöckchen auch noch fangen, hab im moment nicht so viel zeit für neue lange post's.

schwarzer kafka hat gesagt…

@leuchtkind: das mit dem "leuchtkind" würde mich schon noch wunder nehmen ;-)
wäre wirklich noch ein interessanter aspekt, ob das kantonal "geregelt" ist :-D

@monsieur: stimmt, meine gotte sagt mir heute noch den vornamen mit dem kleinen s davor *grrrrr*

@rennende miene: na, da binn ich doch auch sehr gespannt ;-) so als gruuupie :-D