Mittwoch, 28. März 2012

Elitäre Scheisse oder: verärgere nie das Mutterherz...

...des schwarzen Kafka! Denn dies könnte äusserst unangenehm werden. Nicht könnte, es würde. Dass der Mister kein zweiter Lionel werden wird, scheint im Bereich des Möglichen zu sein. Er bewegt sich aber gerne und viel und hat Spass am Fussball spielen. So sehr, dass er den schwarzen Kafka regelrecht bestürmt hat, eine Woche Frühlingsferien im Juniorencamp in Aarau verbringen zu dürfen. Gut, so sehr musste er sich nicht wirklich anstrengen, mich von diesem seinem Vorhaben zu überzeugen. Zugegeben.

Dass er aber für das Teamfoto ins Dress der Jüngsten gesteckt wird, weil dort anscheinend zu wenig Kiddys spielen, ist bereits ein Grenzfall. Die Grenze droht überschritten zu werden, wenn die jüngeren Kleinen auf dem Teamfoto seiner eigentlichen Mannschaft posieren dürfen, weil der Papa halt Trainer ist. Mauscheleien olé.

Definitiv eskaliert wäre es heute ein erstes Mal, wenn der Mister ein Aufgebot für den Spielenachmittag (Jahrgang 2007 bis Jahrgang 2005) am Sonntag anstelle desjenigen für das F-Junioren Turnier am Samstag bekommen hätte (Anmerkung der Redaktion: er spielte die ganze letzte Saison bereits Turniere). Mauscheleien olé.

Unterschätzt ein Mutterherz nicht, wenn es mitansehen und spüren muss, wie man ihren kleinen, liebsten Schatz verletzt. Mitansehen muss, wie er mit den Tränen kämpft. Der schwarze Kafka behält euch schärfstens im Auge, werter FC Entfelden. Nicht nur er. Und ja, das ist eine Drohung!

Bildquelle1, Bildquelle2

Kommentare:

Roger hat gesagt…

Diese Erfahrungen kann ich nur teilen. Egal ob es um Unihockey (5 Jahren Erfahrung) oder Fussball (12Jahre Erfahrung) geht, überall wird gemauschelt. Aber die lautesten, engagiertesten (sie sind eh besser als jeder Trainer) und ungemütlichsten sind leider oft unsere verschiedenen Nachbarn aus südlichen Ländern.

Anonym hat gesagt…

Lache luut. Aso das ist also NIIICHT einfach eine regionale Erscheinung aus Lyss welche ich auch schon mitansehen durfte. Ja ich find' s also SCH..... ( Schöneseich ) aber äs wird ja witter ä soo si im Läbe. Dr Mister wird nume stercher druus das äm Treener siner Buebe einisch glücklecher wärde sii gloub ig o niid. Auso äm Mister si persönlech Treener isch sicher o mega stouz uf ne we ner mau 2te oder 3te macht. :-)
Martin

Miss Understood hat gesagt…

Genau darum hält man sich von Vereinen fern und seine Kinder sowieso - da lernen sie nichts gescheites ausser wie es nachher in der Wirtschaft weiter geht - so ändert sich nie was.