Mittwoch, 12. Mai 2010

Lohnender Einsatz!

In einer Sponsorenvereinigung für kleine Fussballer aktiv mitzuarbeiten ist Schwerstarbeit, will heissen, man putzt Klinken. Die momentane Tabellenlage des FC Aarau macht diese Arbeit nicht wirklich einfacher. Darum folgt nun der von mir verfasste Pressetext über die diesjährige Scheckübergabe der AGS an den Verein FC Aarau 1902. Neumitglieder sind übrigens durchaus und absolut herzlich willkommen!

Sponsorenbeitrag verdoppelt!
Bereits zum zweiten Mal waren die Vorstandsmitglieder der Sponsorenvereinigung AlteGardeSponsoren – kurz AGS – zur Generalversammlung des FC Aarau 1902 eingeladen. Diese fand am 3. Mai 2010 im Aarauer Gasthof Schützen statt.
Der Präsident Peter Villiger eröffnete die GV um 19.30 und hiess alle herzlich willkommen. In einem zwar kleinen aber erhabenen Kreis waren unter den 37 Anwesenden auch Ernst Lämmli, Rolf Suter sowie die beiden U-17 Nationalspieler Joel Geissmann und Andy Hirzel.

Unter dem Traktandum „Diverses“ wurde schnell klar, warum die AGS ebenfalls vor Ort war. Die AlteGardeSponsoren widmet sich seit 2008 ausschliesslich der finanziellen Unterstützung des Kinder- und Junioren-/Juniorinnenfussballs des FC Aarau 1902. Der Verein FCA 1902 ist nicht der ersten Mannschaft angeschlossen und trainiert jährlich unter Anderem rund 250 aktive Juniorenfussballer.

Der Präsident der AGS, Daniel Jundt, wandte sich mit einigen Worten an die Anwesenden. Er nahm im Namen der AlteGardeSponsoren die aktuellen Topplatzierungen der Mannschaften mit grosser Freude zur Kenntnis, stehen doch mit der U-15 und den D-Junioren gleich zwei Teams auf dem ersten Tabellenrang. Mit der ersten Damenmannschaft gelang sogar der Aufstieg in die 1. Liga. Das Engagement des Vereins 1902, fährt er fort, erfordere viel Willens- und Leistungskraft. Aber auch die Eltern der Junioren und Juniorinnen müssten mittlerweilen tief in die Tasche greifen, um das Hobby ihrer Kinder zu finanzieren. Natürlich könnten diese Kosten nicht von Dritten übernommen werden, aber es liege der AGS am Herzen, erläutert Daniel Jundt weiter, die Rahmenbedingungen im Verein zu optimieren und die finanzielle Belastung aller Beteiligten mitzutragen.

Nachdem die junge Sponsorenvereinigung im letzten Jahr den Betrag von CHF 2'000.- überweisen konnte, sei es ihr nun gelungen, den Betrag auf CHF 4'000.- zu verdoppeln. Diesen Betrag stelle die AGS dem FC Aarau 1902 als Rückstellung und Mitfinanzierung für einen neuen Mannschaftsbus mit Freude zur Verfügung. Nun übergab Daniel Jundt dem Präsidenten FCA 1902 Peter Villiger einen symbolischen Scheck in der Höhe von CHF 4'000.-. Der effektive Betrag wurde schon vor der GV dem FC Aarau 1902 überwiesen. Die anwesenden Mitglieder verdankten dies mit freudigem Applaus und auch Peter Villiger zeigte sich erneut sehr erfreut, sowohl über das Engagement als natürlich auch über den um einiges höher als erwartet ausgefallenen Sponsorenbetrag.

Im Anschluss an die Generalversammlung wurde bei einem von der Mobiliar Agentur Aarau offerierten Apéro angeregt weiterdiskutiert und die Vorstandsmitglieder der AGS standen den Anwesenden für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Just want to say what a great blog you got here!
I've been around for quite a lot of time, but finally decided to show my appreciation of your work!

Thumbs up, and keep it going!

Cheers
Christian, iwspo.net

Anonym hat gesagt…

Just want to say what a great blog you got here!
I've been around for quite a lot of time, but finally decided to show my appreciation of your work!

Thumbs up, and keep it going!

Cheers
Christian, iwspo.net