Montag, 8. Dezember 2008

Vom dunklen Wald, da kommt er her!

Nun ist er zwar schon seit zwei Tagen wieder im tiefen Wald, mit vielen Kindern, welche ihm helfen, im nächsten Jahr wieder bereit zu sein. Mein Bubi übrigens nicht. Wie schon im letzten Jahr gingen wir mit Freunden und deren Kindern in den Wald, da ich den Samichlaus dorthin bestellt habe.

Trotz des sehr schlechten Wetters am Samstagmorgen, machten sich unsere werten Herren Gemahlen um 10.30 Uhr auf den Weg, um ein grosses, wärmendes Feuer vorzubereiten. Als wir Mädels uns mit unseren Bubis dann um 13 Uhr auch dort einfanden, waren wir doch sehr erfreut, da die Männer alles genauso vorbereitet hatten, wie wir es ihnen aufgetragen hatten. Die Tische waren wunderschön dekoriert mit Kerzen, Nüssli, Mandarinen & Schöggeli ein stattliches Feuer für unser Mittagessen hingekriegt hatten.
Der Glühwein mundete sehr, der Früchtepunch ebenfalls, nehme ich zumindest an.

Was mich auch dieses Jahr sehr amüsiert hat, ist, wie ruhig Bubis sein könnnen, wie kleinlaut und schüchtern, wenn ein Chlaus inkl. Begleiter vor ihnen steht! Wirklich erstaunlich. Bubi hat auch dieses Jahr sein Versli fehlerfrei und voller Stolz aufgesagt, ohne meine Hilfe - was mich wiederum mindestens einen Meter grösser werden liess.

Es war ein wunderschöner, toller Nachmittag mit noch tolleren Menschen. Vielen Dank.

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Cool, Samichlaus im Wald ist halt definitiv am lässigsten.

Anonym hat gesagt…

War wirklich ein gelungener Tag! Und der Früchtepunch war definitiv lecker! War ich die einzige, die davon getrunken hat?! Danke nochmals für die ganze Organisation! War wie immer perfekt! Gruss von vis à vis

schwarzer kafka hat gesagt…

@paddy: wo du recht hast, hast du recht! war wirklich mega lässig.

@liebe nachbarin: nee, nee du, damian hat mindestens auch zwei becher gehabt :-) und das organisieren mach ich doch gerne - merci fürs kompliment.