Dienstag, 17. Juni 2008

Bitte, liebe Sonne!

Scheine, scheine und wärme die Luft. Ich hatte gestern meinen ersten Arbeitseinsatz da, und der Besucheraufmarsch liess definitiv zu wünschen übrig, damit natürlich auch die Arbeitsintensität. Es ist schon bitter, wenn sich Menschen grosse Mühe geben, etwas absolut Gutes auf die Beine zu stellen und du ihnen einen solch deftigen Strich durch die Rechnung machst. Nicht zu schweigen von den vielen Leuten, welche sich so sehr auf dieses Fussballfest 2008 gefreut haben. Finde ich jetzt nicht wirklich fair von dir, liebe Sonne.


Heute Abend arbeite ich wieder da und die Partie "Frankreich - Italien" lässt grundsätzlich auf mehr Fussballbegeisterte hoffen - allerdings wäre ich dir schon sehr dankbar, wenn du das Deinige dazu beitragen würdest. Deswegen, liebe Sonne, erfülle bitte deine dir zugewiesene Aufgabe: Scheine und wärme

Bildquelle

Kommentare:

Monsieur Fischer hat gesagt…

... ich hoffe, deine gebete werden erhört. ist ja wirklich kein zustand mehr mit dieser sonne. bin gestern auch schön kuschlig unter der decke geblieben und hab das GER-spiel geschaut. bei dem wetter macht es wirklich keinen spass mehr!!

(soll übrigens erst ab morgen besser werden... grrrr)

schwarzer kafka hat gesagt…

@monsieur: du sagst es: grrrr (habe ich eben auch gelesen...)...

ANdy hat gesagt…

Die Sonne wird wohl eher ab Morgen wieder zum Einsatz kommen ... Also am Viertelsfinal (Do.) wird es dann schon 24 Grad haben :-)

Viel Glück heute Abend und pass dann auf Herr Fischer auf... Altbekannter Les Bleus Hooligan hehe ;-)

buume hat gesagt…

Dein Wort in wessen Ohr auch immer... Ich kriege langsam so einen richtigen Herbstkoller, und das mitten im Juni... Also, liebe Sonne, so was nenne ich Arbeitsverweigerung. Hat im Normalfall eine schriftliche Abmahnung zur Folge... äh, kennt jemand die Adresse?????

Goggi hat gesagt…

Vielleicht sollten wir Fischers Glaskugel zu Rate ziehen?

Grüsse aus der Pampa bei Baden

falki hat gesagt…

wahrlich ich sage euch - der petrus ist kein fussballfreund...

hierundjetzt hat gesagt…

leider ein bisschen zu spät, aber immerhin scheinen deine gebete erhört.
wir sind ja nicht so und freuen uns auch heute über sonnenschein und endlich wieder mehr wärme :-)

liebes grüssle
jrene