Mittwoch, 31. Oktober 2007

Die jungen Götter - Halleluja!

Diesen Freitag ist es endlich wieder so weit. Ein Konzert steht auf dem Pro-gramm, aber nein, nicht irgendein Kon-zert. Die jungen Götter gastieren im Kiff in Aarau - und der schwarze Kafka ist selbstredend-schreibend dabei. Sicherlich kennen die meisten von euch The Young Gods, trotzdem folgt hier ein kurzer Auszug ihrer Geschichte.

1985 wurde die Schweizer Industrial-Band The Young Gods gegründet und aktuell besteht sie aus Franz Treichler (Gesang), Alain "Al Comet" Monod (Sampler) und Bernard Trontin (Schlagzeug). Bei der Namensgebung wurden The Young Gods übrigens durch den Song "Young God" der Band Swans inspiriert.

Der Sound, gleichermassen brachial wie eingängig - tendenziell sogar tanzbar - einfach GEIL genial! Der grosse Durchbruch gelang den Young Gods zwar nie wirklich (gross angeschrieben ist das Trio in Frankreich), was ich definitiv NICHT bedaure! Allerdings haben sie innerhalb ihrer Musiksparte einen grossen Bekanntheitsgrad erreicht. Immerhin bezeichnen Mike Patton (Faith No More), Nine Inch Nails (guuuuut) oder Ministry (heilig - RIP Paul Raven) die Young Gods als prägender Einfluss!

Ein Album möchte ich euch noch speziell ans Herz legen: Play Kurt Weill (1991), auf dem die Band Stücke aus der Dreigroschenoper covert (z.B. Mackie Messer, Seeräuber Jenny oder den Salomon Song). Ein wirklich zauberhaftes, originelles, einzigartiges... (152 Wörter später) Album, echt hörenswert!

Am Freitag nun also sind die Götter im Kiff und spielen aus ihrem aktuellen Album "Super Ready/Fragmenté" - und das nicht nur hoffe ich sehnlichst. Ich freue mich auf die alten, kantigen und harten "Klänge". Allerdings muss ich "Super Ready/ Fragmenté" zu Gute halten, dass diese Scheibe auf die älteren Werke setzt ("L'Eau Rouge"-Zeit).

The Young Gods - eine der wenigen Bands aus der Schweiz, die mich nicht peinlich berührt zu Boden blicken lässt!!!

Freitag, 2. November: Konzert im Kiff - Rock/Industrial - Doors 21:00 - 30.-/25.-
The Young Gods (CH)
Support: Verdena (ITA)
Afterparty mit The Revelation.CH

Kommentare:

Schweizer Ansichten hat gesagt…

Und ich kann schon wieder nicht, denn ich bin hier: http://www.swissartistmusic.ch/programm.htm
und hören mir vorallem Oncle Floyd und ein paar Jugendbands an.

Monsieur Fischer hat gesagt…

schöne vorschau! ich hoffe auch, dass sie nicht nur vom neuen album spielen....!!! (das kenn ich nämlich gar nicht...psss!)

schwarzer kafka hat gesagt…

@schweizer ansichten: schade - und ich wage zu behaupten, dass du dieses mal wirklich etwas verpasst! ;.)

@monsieur: messi :-) das neue album ist in wirklichkeit gar nicht sooooo neu. man erkennt wirklich viele fragmente und samples aus älteren scheiben. von dem her fast ein bisschen recycling. bist du auch vor ort in dem fall? freut mich aber :-)