Mittwoch, 12. November 2008

Ich möchte auch!

Eine leichte Wehmut überfiel mich schon heute Morgen, als ich mit Bubi seinen Wunschzettel bastelte. Eigentlich ist es zum Schmunzeln; ich erzähle ihm den gleichen Mist die beinahe gleiche Geschichte, welche ich von meinem Mami jedes Jahr beim basteln des Wunschzettels zu hören bekam.

Der Samichlaus beobachtet einen das ganze Jahr hindurch, was er ja jedes Jahr am 6. Dezember beweist; Bubi wird es auch dieses Jahr wieder erfahren. Zudem erzählt der Samichlaus dem Christkind, wie man mit den Spielsachen umgeht. Nun, spätestens im Dezember immer sehr sorgfältig! Das Christkind herself ist eh allgegenwärtig und sieht den Wunschzettel selbstverständlich auch im eigenen Zimmer! Am 24. und 25. Dezember kommt es dann endlich, ungesehen natürlich, und legt die Geschenke unter den Weihnachtsbaum! So war es und so werde ich es Bubi wohl die nächsten zwei, drei Jahren noch verklickern können... Wann hört das auf mit den Wunschzetteln? Und warum eigentlich? Gopf...

Kommentare:

Monsieur Fischer hat gesagt…

hats da was lustiges, preiswertes, sinnvolles, originelles dabei, dass onkel fischer dem bubi zb zum samichlaus schenken könnte...?? vielleicht während einem leckeren fondue... hihi...

schwarzer kafka hat gesagt…

obwohl dieses posting keineswegs so gedacht ist, lieber onkel, aber die "Licht an!" Büechli vom MEYERS-verlag sind definitiv der hit. er besitzt da bereits "Tief im Meer" und "Tief im Wald". Würde es euch am 6. passen?